Pilates

Beim Pilates werden westliche Gymnastikübungen mit Yogaelementen verbunden.

Der Atem und die korrekte Körperspannung im Rumpf, sowie Balance, Haltung und Koordination spielen bei den immer wieder variierenden Übungsabfolgen eine wichtige Rolle.

So wird innerhalb kurzer Zeit das Körpergefühl verbessert, die Beweglichkeit gesteigert und die Muskulatur aufgebaut, die wir benötigen, um Rückenschmerzen zu vermeiden. Vor allem zur Erreichung einer guten Körperstabilität und gesunden Aufrichtung eignet sich Pilates sehr.

Die Pilates-Methode ist bei Rückenbeschwerden als ergänzende und weiterführende Behandlungsmaßnahme neben der Physiotherapie überaus sinnvoll. Auch als Rückenschule und für die allgemeine Fitness ist Pilates effizient.

Eine gute Möglichkeit vom „Homo sedens“ zum „Homo erectus“ zu kommen!