Beckenbodengymnastik

Sehr viele Frauen und Männer müssen sich  auf Grund einer Beckenbodenschwäche, gegebenenfalls mit Harn- und/oder Stuhlinkontinenz, mit einem für viele unbekannten Teil der Muskulatur beschäftigen – ihrem Beckenboden./p>

Die Ursachen für diese Probleme sind vielfältig: z. B. Geburten, Operationen oder Bindegewebsschwäche. Auch der Alterungsprozess kann eine erhebliche Rolle spielen. Schwere körperliche Arbeit, ständiges Husten (Allergiker!) und Übergewicht stellen gleichfalls eine ständige starke Belastung für den Beckenboden dar und wirken daher häufig ursächlich.

In der Physiotherapie erlernen Sie:

  • Ihren Beckenboden wahrzunehmen (ich kann nur ändern, was ich weiß und fühle!)
  • diagnosebezogene Übungen zur Kräftigung des Beckenbodens je nach Anforderung
  • beckenbodenbewusstes Verhalten im Alltag

Zu unserem Team gehören speziell dafür ausgebildete Physiotherapeut/inn/en.